Aktuelles

 
 
 
 
 
 
  • Bootsverleih

    29.03.2014 Saisonstart

    Der Bootsverleih Spreepoint eröffnet die Saison und lässt seine diversen führerscheinfreien und -pflichtigen Motorboote, Pontonboote, Ruderboote, SUP-Boards, Tretboote und Kajaks zu Wasser. Reservierung telefonisch unter 030/64112991 oder 0171/7140816; Reservierung per E-mail unter info@bootsverleih-spreepoint.de   www.spreepoint.de

  • Großer Sonntags-Schlemmerbrunch

    jeden Sonntag von 10 bis 14 Uhr

    Großer Schlemmerbrunch zum Preis von 13,50 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre 1/2 Preis, Kinder bis 5 Jahre kostenfrei

    Reservierung erforderlich!

    restaurant@ruebezahl-berlin.de

     

  •  
     
     
  • Sommerfest in Rübezahl

    ab 11.00 Uhr

    Sommerfest mit Live-Musik von Olaf Petersen und Manuel Meier mit der Steirischen Harmonika. Ab 13.00 Uhr finden wieder die bewährten Spiele wie Wettnageln und Bierkrugstemmen statt. Die besten Teilnehmer werden prämiert.

    Gepflegte Getränke und Speisen gibt es ab 11.30 Uhr im Restaurant Rübezahl. Eintritt frei.

  • Oktoberfest in Rübezahl

    03./04.10.2014 ab 11 Uhr

    Bei uns wird zünftig gefeiert mit Oktoberfestbier und vielen weiteren Bayerischen Spezialitäten!

    Reservierung erwünscht!

    restaurant@ruebezahl-berlin.de

  •  
     
     
Alle aktuellen Events finden Sie hier.
 
 
 

Ankommen im
Rübezahl

 
 
 

Schönster Halt: Rübezahl. Hier, am Südufer des Großen Müggelsees, inmitten einer der schönsten Naturlandschaften Berlins, lockt Rübezahl seit über hundert Jahren Besucher von nah und fern. Rund 30 Minuten von Berlin-Mitte aus gelegen, ist es möglich, dem hauptstädtischen Trubel zu entfliehen und sich in der Weite der Natur zwischen wilden Wäldern und verzweigten Fluss- und Seenlandschaften zu verlieren. Ein guter Ausgangspunkt für einen Ausflug ist Rübezahl. Gut gelegen und mit Bus, S-Bahn oder bequem per Auto erreichbar, führen diverse regionale und überregionale Fahrrad- und Wanderwege direkt am Traditionsort vorbei.

 
 
 

Lage

 
 
 

 
 
 
 
 
 

Historie

 
 
 
 
 
 

In den 1880er Jahren eröffnete der Gastwirt Gustav Müller vom nahegelegenen Teufelssee einen Bierausschank an der Dampferanlegestelle „Teufelssee“ hier am Großen Müggelsee. Er setzte vor Ort seinen entfernten Verwandten als Vertreter ein. Dieser Carl Lange muss eine imposante Persönlichkeit gewesen sein. Er hatte einen riesigen Vollbart und mit drei Zentnern Gewicht einen mächtigen Körperbau. Dies brachte ihm aufgrund der Ähnlichkeit zur schlesischen Sagenfigur alsbald den Namen „Rübezahl“ ein. Wann immer er auf seinem Stammplatz am Wasser saß, hörte man die Leute sagen: „Na, der alte Rübezahl ist auch wieder da!“ Im Volksmund bürgerte sich der Name erst für den Wirt und später auch für die Gaststätte ein. Ab dem 1. Januar 1900 hieß der Bierausschank auch offiziell so. Im Laufe der Zeit entwickelte er sich zu einem beliebten Ausflugslokal, das sich im Laufe der Jahrzehnte immer wieder veränderte. 1975 wurde das ehemalige Fachwerkgebäude abgerissen und durch einen neuen Gaststättenkomplex mit 3 Terrassen ersetzt, der bis kurz nach der Wende überdauerte. Im August 2000 wurde er geschlossen.

 
 
 
 
 
 

Die Grundsteinlegung für das heutige Rübezahl mit neuem Restaurant und neuer Bewirtschaftung war am 19. April 2012. Seit 2013 kann man unter den behütenden Augen des schlesischen Riesens wunderbare Ferien verleben.

 

Tradition in neuem Gewand

Heute kümmert sich ein engagiertes Team rund um Geschäftsführerin Daniela Fröhlich um die Gäste und Besucher von Rübezahl.